News Termine Schülerrudern RWR-Leitlinien Schülerruderpokal Vorstand Satzung Mitglieder Links Impressum  
Die Liebfrauenkirche am Tagungsort in Dresden


Das Referat Schülerrudern mit seinem Vorsitzenden Achim Eckmann (Bildmitte)
06.11.2018
Jugendrudertag und Sitzung des Referats Schülerrudern in Dresden

Der Vorsitzende des Referates Achim Eckmann (Hamburg) begrüßte die Teilnehmer aus insgesamt elf Bundesländern. Neben der Wahl des Vorsitzenden stand mit dem Wettbewerb "Jugend trainiert für Olympia" ein zentraler Beratungspunkt auf der Tagesordnung. Zum Vorsitzenden für die nächsten zwei Jahre wurde mit Achim Eckmann der amtierende Vorsitzende im Amt bestätigt.

Zeitlich sehr umfassend wurde der Tagesordnungspunkt Wettbewerb "Jugend trainiert für Olympia" beraten. Nach einem Rückblick auf das Bundesfinale 2018, bei dem Kritik in Bezug auf die mangelhafte Ernährungs- und WC-Situation sowie auf schlechte Schiedsrichterleistungen eingegangen wurde, gab der Vorsitzende bekannt, dass die Aufnahme und Verbleibkriterien zum Wettbewerb Jugend trainiert für Olympia neu gefasst werden sollen. Damit werden die sog. Magdeburger Kriterien in Zukunft abgeschafft und durch andere ersetzt.

Anschließend diskutierten die Teilnehmer intensiv über die Weiterentwicklung des Wettkampfsprogramms JtfO. Im Laufe der Beratung wurden vier Vorschläge zur Veränderung des Wettkampfprogramms entwickelt und diskutiert. Das Referat Schülerrudern schlägt der DRJ und der Schulsportstiftung folgende Änderung für das Wettkampfprogramm vor:

WK II Jungen: Achter und Renn-Doppelvierer mit Stm.,
WK II Mädchen: Doppelvierer und Gig-Doppelvierer mit Stm.,
WK III der Jungen und Mädchen jeweils Doppelvierer und Gig-Doppelvierer mit Stm.

Sonntags folgte der Jugendrudertag, auf dem der Vorsitzende Marc Hildebrandt und unser Schülervertreter Achim Eckmann in ihren Ämtern bestätigt wurden. Zentraler Tagesordnungspunkt war die Verabschiedung einer umfassenden Neufassung der Bestimmungen für das Jungen- und Mädchenrudern.

Weitere Informationen zum Jugendrudertag in Dresden finden Sie h i e r (anklicken).

Text und Fotos: Dr. T. Woznik.